• Praxis für PsychotherapieEva Wörner Psychologische Psychotherapeutin

    Praxis für Psychotherapie
    Eva Wörner Psychologische Psychotherapeutin

  • Praxis für PsychotherapieEva Wörner Psychologische Psychotherapeutin

    Praxis für Psychotherapie
    Eva Wörner Psychologische Psychotherapeutin

  • Praxis für PsychotherapieEva Wörner Psychologische Psychotherapeutin

    Praxis für Psychotherapie
    Eva Wörner Psychologische Psychotherapeutin

  • 1
  • 2
  • 3

TobiDie Verhaltenstherapie geht davon aus, dass psychische Beschwerden das Ergebnis von bewussten und nicht-bewussten Lernprozessen sind. Zu Beginn der Behandlung wird gemeinsam mit dem  Patienten oder der Patientin erarbeitet, welche Bedingungen in der Lebensgeschichte und seiner/ ihrer aktuellen Lebenssituation zur Entstehung und Aufrechterhaltung der psychischen Symptomatik beigetragen haben und weiter wirksam sind. Auf dieser Grundlage werden gemeinsam Therapieziele und der Behandlungsplan festgelegt. 

In der Verhaltenstherapie wird der Patient oder die Patientin zur aktiven Veränderung seines/ihres Handelns, Denkens und Fühlens motiviert und angeleitet. Dabei werden die bereits vorhandenen Stärken und Fähigkeiten herausgearbeitet und für den Veränderungsprozess nutzbar gemacht.

MusterPTV 10 (4.2017)

 

Behandlungsschwerpunkte

  • Angst
  • Depression
  • Reaktion auf schwere Belastungen
  • Akute Krisen
  • Burnout/ Stress
  • Bewältigung von Krankheiten (Herz-Kreislauferkrankungen; Krebs)
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen

 

Abrechnungsmöglichkeiten über

  • gesetzliche Krankenkassen
  • private Krankenkassen
  • Selbstzahler

 

Praxis-Informationen

„Werden, wer wir wirklich sind"

ALBERT PESSO

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.